CoWorkerin Nina im ms39 Kurzinterview

8a7b786c-60f2-4195-a3c1-954bc4dd29f4

5 Fragen an unsere CoWorkerin Nina Sonnenberg

1) Womit verdienst du aktuell dein Geld?

Ich bin mobile Reiseberaterin und derzeit als freie Mitarbeiterin tätig. Ich biete Inspiration, Beratung und Buchung von Reisen an 😊

In der heutigen digitalen Welt, in der es häufig um das Streben nach „höher, weiter, schneller“ geht, ist es so wichtig, zwischendurch innezuhalten und aus dem Alltag auszuchecken. Dafür sind Reisen, ob ein paar Tage oder eine längere Auszeit, perfekt. Es geht dabei um ganz besondere Erfahrungen und unvergesslichen Erlebnisse, die dir den Atem rauben und dein Herz höher schlagen lassen. 

Wenn du tagsüber arbeitest oder nicht die Zeit und Lust hast, im Internet mit dem riesigen Angebot nach Reisezielen, der besten Reisezeit, Unterkünften und Flügen zu recherchieren und die Preise zu vergleichen, bin ich genau die richtige Ansprechpartnerin.

Was gibt es Schöneres, als jemanden zu haben, dem du vertraust und bei dem deine Daten sicher sind? 

Die Angebotserarbeitung und -erstellung erfolgt per Mail, telefonisch oder persönlich in der Wohlfühlatmosphäre zuhause oder im Lieblingscafé. Die Auswahl und Buchung findet über verschiedene Reservierungssysteme statt, an die sämtliche namhafte große und kleine Reiseveranstalter angeschlossen sind. 

Du bekommst das beste Angebot, zum selben Preis wie Internet oder am Flughafen. Dazu kommen für dich keine Extrakosten wie Servicegebühren 😊 Die Hotels und Veranstalter zahlen eine Provision an mich als Reisebüro.

Ich biete unter anderem Angebote für private und individuelle Reisen, Familienurlaub, Hochzeitsreisen, Kreuzfahrten, Wellness / Ayurveda/ Yogareisen- und Retreats, Rundreisen, Städtereisen, Gruppenreisen sowie auch für geschäftliche Reisen oder Meetings und Events. 

Du buchst Tagungen oder Reisen für dein Unternehmen oder deine Mitarbeiter? Ich freue mich, dich dabei zu unterstützen.

Da ich meine Ausbildung als Reiseverkehrskauffrau absolviert und ein abgeschlossenes Studium in der Tourismuswirtschaft habe, biete ich mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Reisebranche. Reisen ist meine große Leidenschaft. Alle paar Wochen und Monate packt mich die Reiselust, ich habe schon viele interessante und beeindruckende Orte der Welt gesehen und entdeckt.

Aus diesem Grund gibt es neben persönlichen Empfehlungen ganz besondere Tipps – das ist dann z.B. der atemberaubende Ausblick im Nationalpark auf der kanarischen Insel La Palma, die beste Skybar in Singapur oder der Ort, wo es die beste Kokosnuss in Thailand gibt😊

Deine beste Zeit im Jahr ist meine Herzensangelegenheit!

2) Warum eigentlich CoWorking?

Weil der Austausch mit Kollegen und Kolleginnen so wichtig ist und sich so vieles vereinbaren lässt – einen Arbeitsplatz, außerhalb von zuhause, an dem ich in Ruhe und konzentriert arbeite sowie tolle Menschen treffe, mit denen ich zwischendurch über aktuelle Themen sprechen kann. Hier passt ein Zitat aus einem tollen Vortrag, den ich vor kurzem besucht habe:

„Wer alleine arbeitet addiert, wer zusammenarbeitet multipliziert.“

3) Worauf können sich deine CoWorking Kollegen*innen freuen – mit dir als neuem Mitglied?

Inspiration für die nächste Reise, ein herzliches Lachen und gute Laune.

4) Welche Köpfe, Kreative und Experten könntest du für deine Arbeit gut gebrauchen – zum Austausch, Brainstorming, Kaffeepause oder für Luftschlösser aller Art?

Am besten ein bunter Mix aus allen Branchen, die so wie ich kommunikativ und aufgeschlossen sind. Da ergeben sich auf jeden Fall die eine oder andere Idee und sogar Kooperationsmöglichkeit…

CoWorking Kollegen*innen, die ich auch mal um Rat fragen kann (z.B. bei einer IT Frage 😉)  – dafür revanchiere ich mich mit einem Kaffee / Bier oder Geheimtipps zum nächsten Reiseziel 😊 

5) Soltau und CoWorking funktioniert weil…?

…wir als gutes Beispiel zu anderen, teilweise größeren Städten voranschreiten. 

…die geographische Lage im Dreieck zwischen Hannover, Hamburg und Bremen bietet sich hervorragend auch für Berufspendler an, die an verschiedenen Tagen in der Woche oder längerfristig einen Arbeitsplatz haben, der nicht das Home-Office ist. Vor allem eine perfekte Gelegenheit, den Mitarbeitern Benefits außerhalb von Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, Firmenkantine oder Firmensport zu bieten. Es gibt einen festen Arbeitsplatz, du bist per Mail, Skype, Telefon etc. erreichbar – und die Waschmaschine läuft auch nicht nebenbei 😉

Liebe Nina, vielen Dank für deine Antworten und auf spannende, gemeinsame Zeiten in unserem kleinen Coworkingspace!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s